Donnerstag, 10. Juli 2014

Die Erntezeit beginnt

 
 
So langsam beginnt nun die Erntezeit.
Die Erbsenbüsche hängen voll mit prall gefüllten Erbsenschoten. Teilweise sind auch noch nicht ausgereifte Schoten dran. Schaut mal, im Gegenlicht kann man schon wunderbar die winzigen Erbschen in ihrer schützenden Hülle sehen. 
 
 
 
 
Die  Rote Bete Knollen sind dick und fett und auch die Stangenbohnen haben nun bald das ganze Rankgerüst erobert.
 
 








 
Diese Woche war ja das Wetter alles andere als schön. Jeden Tag Regen und ziemlich kalt. 
Eigentlich optimal um die Zeit im Haus mit einkochen zu verbringen.
 
 
Die Erbsen habe Ich schichtweise mit Karotten in kleine Gläser gefüllt. Die Zylindergläser finde Ich besonders schön. Wirken herrlich nostalgisch.:-)
 
 
Die Rote Bete habe Ich in süß-saurem Rotweinessig eingelegt so wie es  meine Mutter früher immer gemacht hatte.
In einige Gläser habe ich auch noch kleine Apfelstückchen und Zwiebelringe mit eingelegt.
 
 


 
Ich kann mich noch gut daran erinnern wie früher meine Mutter zusammen mit meiner Oma Rote Bete eingemacht haben. Aber nicht gerade wenige. Es waren schon große Mengen. Schließlich brauchte man ja einiges an Vorrat um die ganze Familie satt zu bekommen. 
Der ganze Eßzimmertisch stand voll mit Einmachgläsern.
Und weil wir so brav waren durften wir als Belohnung Winnetou im Fernsehen anschauen. Na das waren früher noch Highlights. Hihi.
Eine schöne Erinnerung.
 
Meine Mutter hat früher sehr viel selbst gemacht. Das hat sich wohl übertragen/eingeprägt. Ganz bestimmt auch, weil damit so viele schöne Erinnerungen verknüpft sind.
 
Auch die Stockrose steht in voller Blüte und leuchtet in intensivem rot über den Zaun hinweg. Damit sie nicht abknickt habe Ich sie vorsichtshalber mal am Zaun festgebunden. Wäre ja zu schade.
 
 


 
Und auch im Badezimmer hat sich was verändert. Dort steht jetzt der schöne alte Fliegenschrank. Aber erst mal nur vorübergehend.
 


 
 
 
Schon sehr lange suche ich für diesen Platz einen passenden Schrank und habe natürlich so meine ganz bestimmten Vorstellungen davon wie er aussehen soll.
 Aber das ist nicht so einfach, der Platz ist begrenzt weil rechts die Tür zur Dusche ist. Er darf also höchstens 90 cm breit sein.
 Ein Schrank in dieser Breite zu finden und dann noch so, wie Ich ihn mir vorstelle, ist nicht so leicht. 
Naja, im Moment steht ja nun der Fliegenschrank da. Das alte Rollbild mit dem Hummer passt wunderbar zu dem Schrank. Endlich ist das Eck einmal ausgefüllt .
 
 
Schönen Abend und ganz liebe Grüße,
Silke.       
 

Kommentare:

  1. hach seufz, rote Beete ....... ich liebe dieses Zeug!!! meine Oma hat da immer welche gemacht - mit Balsamicoessig und Zwiebelringen ..... das hab ich geliebt!!! leider habe ich das Rezept nicht und fragen kann ich leider nicht mehr .....
    deine Stockrosen sind auch ein Traum ... und der Fliegenschrank passt doch dort hervorragend .... da würde ich jetzt mal nicht intensiv nach Ersatz suchen
    liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Silke,
    ich bin immer wieder begeistert von deinem Garten♡
    Schoen, deine Kindheitserinnerungen, ich habe auch ein paar, z.b. an die Schoten mit den Erbsen, die haben wir immer gleich vom Strauch gegessen.Da blieb zum Einkochen nix uebrig;) Lg Karo

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Silke,

    dein Bad ist total hübsch. Die alten Fliegenschränke gefallen mir sehr und deiner ist wirklich riesig ;) Ich habe mich gleich als Leserin eingetragen.

    Liebe Grüße
    Beaa

    AntwortenLöschen